Rezeptideen von meine Pusteblume

Rezeptideen von meine Pusteblume

empty placeholder

Mangold Gemüse

-Mangold grob putzen und die Stiele etwas herausschneiden

-Stiele längs halbieren und dann in kleine Stücke (knapp 1 cm) schneiden

-in Sieb geben und gründlich abwaschen

-Zwiebeln fein würfeln und den Knoblauch fein hacken

-Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln, den Knoblauch und die Stücke der Mangold-Stiele kräftig anbraten

-Mangold-Blätter halbieren, aufeinander legen und einrollen, ca. 1 cm breite Streifen schneiden, waschen

- Mangold mit Zwiebeln dünsten etwas Wasser (oder Weißwein) angießen und Brühe zugeben

-Kurz köcheln lassen und die Sahne (Geschmacksache) angießen

-mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und noch kurz köcheln lassen

-ein Spritzer Zitrone rundet das Ganze ab


Das Ganze kann als Beilage genau wie Spinat serviert werden.

Weiterlesen...


empty placeholder

Kartoffeln in Würfel schneiden und mit Butter kurz anbraten und mit Wasser oder Milch und Salz weichköcheln.

Danach mit dem Stampfer zerdrücken.

Den Asiasalat in 5cm lange Streifen schneiden und unter die Kartoffeln mengen.

Fertig !

 

 

Weiterlesen...


empty placeholder

Überbackene Käsekartoffeln

(für 4 Personen)

8-12 Kartoffeln, etwas Butter, je 1 EL Sonnenblumen und/oder Kürbiskerne, 4 EL Milch, 4 EL Sahne, 200g Käse (möglichst Hartkäse), Salz, Pfeffer, nach Geschmack Kümmel

Kartoffeln mit Schale ca. 20 min garen. Noch heiß halbieren (nur wenn es keine Frühkartoffel sind pellen) und in eine gefettete Auflaufform legen.

Butter im Topf schmelzen und Kürbis und Sonnenblumenkerne darin anrösten. Mit Milch und Sahne löschen, Käse dazugeben und schmelzen lassen. Soße mit Salz, Pfeffer, und nach Geschmack auch mit Kümmel würzen und über die Kartoffeln gießen.

Im vorgeheizten Backofen etwa 25 – 30 Minuten backen.

Kartoffelschüssel mit Kräutern

für 4 Personen:

8 Kartoffeln, ca. 1 Bund (frische) Kräuter wie Petersilie, Koriander, Thymian, Bärlauch,...,gegebenenfalls getrocknet  

Salz, Pfeffer, Olivenöl

Kartoffeln schälen, in Stücke Schneiden und mit wenig Wasser ca. 10 min gar dämpfen. Dann noch heiß durch eine Presse drücken oder mit dem Stampfer oder Gabel zerkleinern.

Die fein gehackten Kräuter und das Olivenöl gut unter die Kartoffeln mengen. Mit Salz, Pfeffer und nach Geschmack mit Knoblauch abschmecken.

Statt der Kräuter kann man auch die Hälfte Kartoffeln und die Hälfte in Stücke geschnittene, gedämpfte Möhren verwenden. Beides zerkleinern und gut vermischen, mit Petersilie und

nach Geschmack etwas Senf verfeinern.

Zuckerhutsalat

Diese alte Salatsorte hat noch die gesunden Bitterstoffe, die in neueren Züchtungen fehlen.

Wenn Zuckerhut geputzt wird, ist Zuckerhutsalat gekühlt sehr gut lagerfähig. So kann man mitten im Winter noch die Kraft der Herbstsonne genießen.

Zuckerhutsalat ist lecker mit kräftigen Saucen. Er lädt zum Experimentieren ein.

Einige Beispiele:

Mit gutem Olivenöl, etwas Balsamicoessig, Salz,Pfeffer, nach Geschmack Knoblauch und ein Löffelchen Senf ist die ideale Sauce für den Zuckerhut nach mediterraner Geschmacksrichtung. Verfeinern kann man den Salat dann mit Orangen, Cranberries (getrocknet) oder Oliven.

Wer gerne Joghurtsaucen mag, wird auch eine gute Kombination mit Apfel, Pfeffer und Knoblauch finden.

Für Mayonaiseliebhaber geht es gut zusammen mit Tomatenmark, Mayonaise, Senf, Öl und Essig, Salz Pfeffer und Kräutern wie Thymian oder Oregano.

Öl, Essig, Salz Pfeffer kann man auch mit Erdnussbutter oder Tahin mischen für den Zuckerhut.

WICHTIG: den Zuckerhut als Ganzes nur von außen waschen, abtropfen lassen und dann quer wie ein Baguette in 0,5cm breite Streifen schneiden. So schmeckt er fein und würzig und nimmt ausreichend Sauce auf.

Weiterlesen...


Suppenideen für die kalte Jahreszeit

Tolle Ideen für saisonale Suppen finden Sie hier.

Weiterlesen...